Suchmaschine: startpage.com

Seit den PRISM-Enthüllungen letztes Jahr (2013) wird Datenschutz und Privatsphäre für Nutzer immer wichtiger. Auch bei der täglichen Suche werden wir “beobachtet”. Dabei ist es fast schon egal, ob von privaten Unternehmen oder von einer Behörde. Beide wollen eigentlich alles über einen Wissen.

Schon 2012 schrieb ich über die Suchmaschine DuckDuckGo.com, die mit unseren Daten anders umgeht, als die großen Anbieter (Google, Bing, Yahoo etc.).

Jetzt ist mir noch eine weitere Suchmaschine aufgefallen, obwohl es diese schon lange gibt. Auch deren Besonderheit ist es, den Datenschutz und die Anonymität besser zu gewährleisten. Dabei erhält man letztendlich Google-Suchergebnisse. Wer also weiterhin Google-Ergebnisse erhalten, aber nicht alles von sich preisgeben will, hat hiermit vielleicht eine gute Alternative.

Es handelt sich um die Suchmaschine: https://startpage.com/deu/

Laut eigenen Angaben, werden bei Suchanfragen alle Informationen, die zu einer Identifizierung führen könnten, bereinigt. So wird die Suchanfrage anonym an Google weiter gegeben. Zudem wird die IP-Adresse nie gespeichert, keine Tracking-Cookies verwendet und die Verbindung ist SSL-verschlüsselt.

Somit verspricht https://startpage.com/deu/ : “Suchresultate von Google unter absoluter Wahrung der Privatsphäre!

Auch diese Suchmaschine erfreut sich seit den Enthüllungen einer immer größeren Beliebtheit. Es werden bereits ca. 5 Mio. Anfragen am Tag erreicht. Das größte und jüngste Wachstum durch die PRISM-Enthüllungen forciert.

Anfragen StartPage und Ixquick

traffic / Anfragen StartPage und Ixquick

Quelle: www.startpage.com